ES   EN   DE   FR   IT   PT   PL   RU

SCHÄRFMASCHINEN     SCHWEISSEN     FILTERANLAGEN     WASCHANLAGEN     VERBRAUCHS     KATALOG     SHOP

Liefer- und Zahlungsbedingungen


Diese Bedingungen regeln den Betrieb des Verkaufsservices von ELITE Corte y Afilado, SCP (im Folgenden: ELITE) und dem Kunden (im Folgenden: CLIENT). Diese Bedingungen finden Sie unter http://www.elite.es/es/legal.

Alle Lieferungen und Leistungen sowie spezielle vertragliche Vereinbarungen basieren auf diesen Bedingungen. Jede Änderung dieser Bedingungen muss schriftlich von einem autorisierten Vertreter von ELITE genehmigt werden.

Die Lieferbedingungen gelten auch für alle aufeinander folgenden Bestellungen.


1. Angebote

1.1. ELITE-Angebote sind unverbindlich. Die Bestellung gilt als angenommen, sobald ELITE dem KUNDEN schriftlich bestätigt hat. Dies kann auch über einen Lieferschein oder eine Rechnung erfolgen. Bei einem ELITE-Angebot mit konkreter Gültigkeit, das fristgerecht angenommen wird, ist dies entscheidend, wenn keine fristgerechte Bestätigung der Bestellung vorliegt. Bei einer Bestellung zur sofortigen Lieferung gelten die mündliche Vereinbarung, der Lieferschein oder die Rechnung ebenfalls als Bestätigung der Bestellung. Die oben genannten Änderungen sind nur gültig, wenn sie von ELITE schriftlich bestätigt wurden. Der Widerspruch gegen die Bestätigung muss unverzüglich erfolgen.

1.2. Die Dokumente, die Teil des Angebots sind, wie Zahlen, Pläne, Gewichte, Maße usw. Sie sind nur ungefähre Bestimmungsfaktoren, sofern sie nicht ausdrücklich für verbindlich erklärt werden. Gleiches gilt für Daten wie Energie und Verbrauch. ELITE behält sich unbeschränkte Eigentumsrechte und Urheberrechte an Schätzungen, Plänen und dergleichen physischer oder elektronischer Art vor. Sie sollten nicht an Dritte weitergegeben werden. ELITE verpflichtet sich, die vom KUNDEN für vertraulich erklärten Pläne oder Daten nur mit deren Genehmigung Dritten zugänglich zu machen.


2. Preise und Zahlung

2.1. Mit Ausnahme besonderer Vereinbarungen gelten die Preise ab Werk, einschließlich Verladung ab Werk, ohne Verpackungs- oder Transport- und Entladekosten zuzüglich der entsprechenden Steuern. Es gilt immer die neueste ELITE-Preisliste.

2.2. Die maximale Zahlungsfrist beträgt 60 Tage ab Lieferung innerhalb des spanischen Hoheitsgebiets.

2.3. Der KUNDE kann Zahlungen nur zurückhalten oder mit eventuellen Gegenansprüchen entschädigen, wenn ELITE ihnen nicht widerspricht.

2.4. Die Annahme von Wechseln erfolgt nur nach vorheriger Vereinbarung. Sie gelten erst nach Zahlungseingang als Zahlung. Alle Kosten trägt der KUNDE. Die möglichen gewährten Zahlungsverlängerungen haben keinen Einfluss auf die Verpflichtung zur Zahlung von Zinsen.

2.5. Wenn ELITE nach Unterzeichnung des Kaufvertrags eine erhebliche Verschlechterung der finanziellen Situation des KUNDEN feststellt, ist ELITE berechtigt, den Vorschuss zu verlangen, die Lieferungen zurückzuhalten und / oder den Vertrag zu kündigen, auch wenn die Finanzierung läuft.


3. Lieferzeit, Lieferverzögerung

3.1. Die Lieferfrist beginnt mit der Ausstellung der Auftragsbestätigung durch ELITE, jedoch nicht vor der Lieferung der Unterlagen und Angaben, die der Käufer in Bezug auf technische Details, Genehmigungen oder vereinbarte Zahlungen auf Rechnung zur Verfügung stellen muss.

3.2. Die Frist ist erfüllt, wenn die Ware zum Zeitpunkt ihres Ablaufs versandbereit ist.

3.3. In allen Fällen, in denen ELITE die Frist aus nicht ihr zurechenbaren Gründen (z. B. höhere Gewalt, Streik, Rohstoffknappheit usw.) nicht einhalten kann, kann die Lieferfrist vor der Mitteilung an den KUNDEN verlängert werden.

3.4. Für den Fall, dass ELITE die angegebene Lieferfrist überschreitet, wird ELITE erst nach 30 Tagen der angegebenen Frist in Verzug geraten. Wenn ein Schadensersatzanspruch geltend gemacht werden kann, ist dieser Betrag begrenzt und steigt für jede Verspätungswoche auf 0,5% bis maximal 5% des Gesamtwerts der Lieferung.

3.5. Im Falle der Nichtannahme zum Zeitpunkt der Lieferung kann ELITE eine Entschädigung für die Nichteinhaltung verlangen.

3.6. Wenn der KUNDE nach einer Verlängerung von vier Wochen nach Bekanntgabe der Versandbereitschaft der Ware immer noch mit dem Erhalt der bestellten Ware in Verzug ist, kann ELITE vom Vertrag zurücktreten und Schadensersatz in Höhe von 30% des Schadens verlangen Bestellwert. ELITE behält sich das Recht vor, größere Schäden geltend zu machen. Der KUNDE hat das Recht zu überprüfen, ob kein Schaden verursacht wurde oder ob der angegebene Gesamtbetrag korrekt ist.


4. Übertragung von Risiko, Empfang und Montage

4.1. Das Risiko geht spätestens mit dem Versand der gelieferten Teile auf den KUNDEN über, auch wenn Teillieferungen erfolgen oder ELITE sich auch um andere Leistungen kümmert (z. B. Versand- oder Transport- und Installationskosten). Auf Wunsch des Käufers versichern wir die Sendung auf Ihre Kosten gegen Diebstahl, Bruch, Transportschäden, Feuer, Wasser sowie andere versicherbare Risiken.

4.2. Wenn sich der Versand aufgrund von Umständen, die dem KUNDEN zuzurechnen sind, verzögert, geht das Risiko ab dem Tag, an dem die Ware versandbereit ist, auf den KUNDEN über. ELITE ist berechtigt, die Ware in Rechnung zu stellen.

4.3. Teillieferungen sind zulässig, sofern für den KUNDEN keine übertriebenen Kosten anfallen.

4.4. Montage-, Inbetriebnahme- und Demonstrationsarbeiten werden separat bezahlt. Vorbereitungs-, Reise- und Wartezeiten werden als Arbeitszeit in Rechnung gestellt. Vor dem Eintreffen der Techniker muss die erforderliche Struktur für die Ausrüstung am Installationsort vorbereitet und vorbereitet werden.

Falls erforderlich, müssen unsere Techniker die erforderlichen Hebezeuge, Mitarbeiter, Hilfsmittel usw. kostenlos zur Verfügung haben.

Die vereinbarten Arbeitspreise beinhalten keine Feiertage.


5. Eigentumsvorbehalt

5.1. Die von ELITE gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Schulden, einschließlich etwaiger Wechsel, Ihr Eigentum.

5.2. ELITE ist berechtigt, die gegen KUNDE gegen Diebstahl, Bruch oder Beschädigung versicherte Ware bis zur vollständigen Begleichung der Forderung zu verlangen.

5.3. Der KUNDE kann die Ware erst abtreten oder verkaufen, wenn die vollständige Zahlung abgeschlossen ist. Im Falle der Beschlagnahme, Einziehung oder sonstiger Bestimmungen durch Dritte bleibt die Ware bis zum Abschluss der Zahlung der vom KUNDEN vertraglich vereinbarten Forderung Eigentum von ELITE.

5.4. Bei vertragswidrigem Verhalten des KUNDEN, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist ELITE berechtigt, die Ware abzuholen, wobei der KUNDE zur Lieferung verpflichtet ist.


6. Schadensersatzansprüche

6.1. Alle Teile, die aufgrund eines Umstands, der vor der Übertragung des Risikos aufgetreten ist, als defekt eingestuft wurden, müssen nach Wahl von ELITE repariert oder ersetzt werden. Die Entdeckung solcher Mängel ist ELITE unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Ersetzte Teile werden Eigentum von ELITE.

6.2. Der KUNDE muss nach vorheriger Vereinbarung mit ELITE die erforderliche Zeit einräumen, um alle Verbesserungen und Ersatzlieferungen durchzuführen, die ELITE für notwendig hält. Andernfalls wird ELITE von der Verantwortung für die daraus resultierenden Konsequenzen befreit.

6.3. Die Kosten für die Reparatur oder den Austausch werden von ELITE getragen, sobald der Anspruch begründet ist.

6.4. Der KUNDE hat das Recht, den Vertrag im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu kündigen, wenn ELITE (unter Berücksichtigung außergewöhnlicher Rechtsfälle) aufgrund eines Materialmangels eine angemessene Reparatur- oder Ersatzfrist verliert. . Ist der Mangel nur irrelevant, hat der KUNDE nur Anspruch auf eine Minderung des Vertragspreises.

6.5. In folgenden Fällen wird keine Garantie angeboten:

Unsachgemäße oder unzureichende Verwendung, fehlerhafte Montage oder Inbetriebnahme durch den KUNDEN oder Dritte, normale Abnutzung, falsche oder fahrlässige Handhabung, unzureichende Wartung, unzureichende Serviceprodukte, chemische, elektromagnetische oder elektrische Einflüsse. Solange sie nicht von ELITE verschuldet werden.


7. Verantwortung

7.1. ELITE haftet für Schäden, die unabhängig von den rechtlichen Gründen nicht vom gelieferten Objekt selbst stammen, nur wenn:

zu. im Falle eines vorsätzlichen Fouls

zweite. im Falle einer rechtswidrigen Verletzung von Leben oder Gesundheit

C. bei Mängeln, die Sie böswillig verschwiegen haben

Andere Ansprüche sind ausgeschlossen.


8. Gewährleistung, Verschreibung

Alle Ansprüche des Käufers, unabhängig von ihrer Rechtsgrundlage, verfallen 12 Monate nach Lieferung der Ware. Diese gelten auch für Mängel an einem Werk oder gelieferte Gegenstände, die für ein Werk verwendet wurden.


9. Rückgaberecht, Widerrufsrecht

Der KUNDE hat das Recht, die gekauften Produkte zurückzugeben, wenn nach dem Erwerb eines vorrätigen Produkts die Rücksendung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware beim KUNDEN benachrichtigt wird. In diesem Fall werden die Rückgabe-, Versand- und Bearbeitungskosten vom Gesamtwert des Produkts abgezogen.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht: Bei Produkten, die auf Bestellung angefertigt oder ausdrücklich für den Kunden entworfen wurden, wird die Rücksendung nicht akzeptiert.


10. Verwendung von Software

Wenn die Software im Lieferumfang enthalten ist, erhält der KUNDE ein nicht ausschließliches Recht zur Nutzung der gelieferten Software einschließlich ihrer Dokumentation. Die Verwendung in mehr als einem System ist verboten.

Der KUNDE kann die Software nur für die Sicherung kopieren. Keine andere Art der Änderung oder Verwendung ist ohne die ausdrückliche Genehmigung von ELITE zulässig.


11. Anwendbares Recht

Die Beziehung zwischen ELITE und dem KUNDEN unterliegt für alle Zwecke spanischem Recht.

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN